Die Wuazl von ditt Ühbl!

von Herr Lebek E-Mail

Link: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/711/465303/text/

Quelle: Sueddeutsche vom 17.04.2009/wib, von L. Himmelreich

Selbstsicher zum Kindergeburtstag
In Knigge-Seminaren können Münchner Kinder das richtige Benehmen lernen: Beispielsweise, dass sie keine Jeans tragen sollen, wenn sie ein Konzert besuchen.
...
Rosemarie Beer, 63, bringt Kindern Benehmen bei.

SZ: Haben Sie selbst auch mal ein Knigge-Seminar besucht, um Ihr tadelloses Benehmen zu lernen?
Beer: (lacht) Nein, das hat sich nie ergeben. Ich denke, das brauchte ich nicht. Als Geschäftsführerin war ich oft erschrocken über das schlechte Benehmen meiner Geschäftspartner. Ich wollte an der Wurzel des Übels beginnen, deswegen arbeite ich mit Kindern.

Nu wees ikk ändlich wo allet ühbl herkommt: vonne Kinda! Iss doch klar.
Sieht ma ja an Rosie! Ni nich eenen Kniggekurs jemacht, und DITT kommt dabai raus.
Na juht mit 63 wees man ebent nich mea wir ditt wa, so als kind. trotzdem: ikk find die rosie könnt sich ruich ma benehmen und nich die kinners anpöbln! Ditt mach ikk lieba selbst...
Ma janz abjesehn davon: DITT iss worüba die inne Sueddeutsche redaktion nachdenkn?
Nee, nee, wenna sowat bringt, ihr spiehssah, denn schraibt dran wat drin iss: WERBUNG!
-